Der elektronische Frachtbrief (eCMR):
sicher durch unsere Blockchaintechnologie

Der elektronische  Frachtbrief: Fahren Sie Ihrem Wettbewerb davon

Personalquote senken, Leerfahrten sparen und kontaktlos agieren

Der digitale Abliefernachweis (eCMR) sorgt am Ende der Transportkette für einen schnellen Rücklauf der Daten – und macht den gesamten Prozess deutlich transparenter und wirtschaftlicher. Denn der digitale Frachtbrief (eCMR) basiert auf Blockchain-Technologie, die zuverlässig vor Manipulationen schützt.

Mit dem elektronischen Frachtbrief von cargo support erfüllen Sie auch zukünftige Anforderungen der Verlader schon heute und sind dem Wettbewerb um Längen voraus!

 

01-mehr-auftraege_60

Mehr Aufträge

Setzen Sie auf den digitalen Frachtbrief und verschaffen Sie sich entscheidende Vorteile bei der Auftragsvergabe.
02-weniger-kosten_60

Weniger Kosten

Ihr gesamter Transport- und Abrechnungsprozess ist deutlich effizienter und wirtschaftlicher.
03-bewaerte-loesungen_60

Bewährte Lösung

Ob Containerlogistik oder Teil- und Komplettpartien – wir haben den digitalen Frachtbrief in beiden Branchen umgesetzt.
39._cs_DRIVE_DIGITALER_FRACHTBRIEF

Dieses Video wird vom Drittanbieter YouTube bereitgestellt. Wenn Sie hier klicken, verarbeitet YouTube personenbezogene Daten von Ihnen. Details hierzu erfahren Sie hier.


NEU: Der DIGISTAMP für den e-Frachtbrief

Der digitale Stempel für mehr Sicherheit

Der digitale Stempel dient als weitere Sicherheit für das Erscheinen eines Fahrers an der Be- oder Entladestelle und kann von allen Transportunternehmen und deren Ladestellen verwendet werden, die unser Transportmanagementsystem einsetzen.
Mit dem DIGISTAMP wird der elektronische Frachtbrief (e-CMR) an der Ladestelle nicht nur digital unterschrieben, sondern auch zusätzlich digital gestempelt. Egal ob direkt an der Rampe, am Absattelplatz oder nachts am Tor – der digitale Stempel beweist das persönliche Erscheinen des Fahrers vor Ort.

Das Verfahren basiert auf einem codierten RFID-Dongle in Form einer Chipkarte oder eines Anhängers, der sich beim Abholen oder Abliefern der Ware per NFC (Near Field Communication) mit dem Mobiltelefon des Fahrers verbindet. Bei der Abholung oder der Zustellung wird der Fahrer durch die App cs Drive beim digitalen Unterschriftsprozess darauf hingewiesen, dass dieser Teilnehmer einen RFID Dongle verwendet. Nachdem der RFID Dongle unmittelbar an das Handy des Fahrers gehalten wird, startet die Online-Verifizierung. Fällt diese positiv aus, wird der digitale Stempel erstellt.

Codiert werden die Chipkarten durch die am Verfahren teilnehmenden Transportunternehmen mit der eigens dafür entwickelten App cs STAMP.

DigiStamp

Mehr Erfolg bei Ausschreibungen

Setzen Sie auf unsere Lösung des digitalen Frachtbriefs.
Mit dem eCMR sind Sie zukunftssicher unterwegs und bei Ausschreibungen ganz vorne mit dabei.

Mit dem elektronischen Frachtbrief erfüllen Sie die Vorgaben der großen Verlader und eine zentrale Forderung anspruchsvoller Auftraggeber: den POD zeitnah nach Auslieferung zu erhalten – in digitaler Form, verbindlich unterschrieben und mit allen relevanten Informationen. Dabei positionieren Sie sich als modernes, zukunftsorientiertes Transportunternehmen – ein Imagegewinn und klarer Wettbewerbsvorteil. Denn die Zukunft der Logistik ist digital.

car-0019-21-linkedin-kommunikation-motiv-container-smartphone-fin-me

Digi_Kosten

Auch wirtschaftlich ein echter Gewinn

Der elektronische Frachtbrief macht Ihren gesamten Transport- und Abrechnungsprozess deutlich effizienter und wirtschaftlicher.

Schlanke Prozesse
Sie senken die Personalquote und sparen Leerfahrten.

Liquidität
Beschleunigung im Prozess führt zu schnellerer Faktura und Geldfluss.

Umwelt
Einsparung von Papier und damit auch Einsparung von CO2.

Der digitale Abliefernachweis (eCMR) erleichtert die korrekte Datenerfassung und Sie können ihn, im Gegensatz zum gedruckten Frachtbrief, direkt im System weiterverarbeiten. Die einfache Handhabung durch die Fahrer und der mehrsprachige Workflow-Prozess stellen auch die lückenlose Erfassung von Ablieferhindernissen oder Wartezeiten sicher. Sie ersparen sich damit zeit- und kostenintensive Nacharbeit im Backoffice. Auch teure Leerfahrten der LKW zur Übergabe herkömmlicher Frachtbriefe im Büro sowie Druck- und Papierkosten entfallen.


Einfach und schnell per Smartphone und App

Dank Vollintegration in die Speditionssoftware cs JOB.

Ob der Fahrer in der App bei der Be- oder Entladestelle einen elektronischen Frachtbrief, Interchange oder sonstiges Dokument verwenden soll, wird über die Einstellungen in der Dokumentenmatrix in der Speditionssoftware cs JOB gesteuert.  An dieser Stelle können die Vorgaben für die Dokumententypen, Wegpunkte und zum Beispiel der Nachweisart eingestellt werden. Auch die geforderten Begleitpapiere pro Ladestelle und Auftraggeber werden hier hinterlegt.

Die Vollintegration der Fahrer-App in die Speditionssoftware ist übrigens ein enormer Vorteil: Sie gewinnen Prozesssicherheit und die Qualität der Daten steigt.

Workflow_POD
cs_Blockchain_gr

Absolut sicher durch Blockchain-Technologie

Datenmanipulation ausgeschlossen

Die hohen Sicherheitsanforderungen beim Transport von oftmals millionenschweren Warenwerten haben wir zuverlässig gelöst. Gemeinsam mit führenden Logistikern haben wir einen durchgängig sicheren Prozess rund um den digitalen Frachtbrief (eCMR) definiert – auf Basis einer rechtssicheren Blockchain die Manipulationen verhindert.

Und so funktioniert’s:

  • Alle Daten und Dateien werden im Zeitpunkt der Erhebung verhasht und diese Hashwerte in eine Blockchain geschrieben.

  • Damit wird das verschlüsselte Spiegelbild der eigentlichen Dateien unveränderbar dokumentiert.

  • Somit kann zu einem späteren Zeitpunkt jederzeit die Echtheit der Datei oder des Datums festgestellt und bestätigt werden.


Häufige Fragen

Lesen Sie hier die wichtigsten Themen im Überblick.

Der elektronische Frachtbrief (e CMR) ist absolut sicher durch Blockchain-Technologie. Somit ist jede Datenmanipulation ausgeschlossen.

Unter cargosupport.net/Blockchain werden die Hashwerte geprüft und abgeglichen.

Der Workflow der Fahrer-App kann so angepasst werden, dass dem Fahrer je nach Be- oder Entadestelle genau die Dokumente angezeigt werden, die in den Einstellungen der Speditionssoftware cs JOB voreingestellt wurden.

Die Fahrer-App von cargo support gibt es in mehr als 20 Sprachen. Das stellt selbst bei ausländischen Fahrern sicher, dass alles richtig erfasst wird. Aber das ist noch nicht alles. Hinweistexte und Dateninhalte können mit der integrierten Übersetzungsfunktion ganz einfach in der gewünschten Sprache online übersetzt werden.

Ja, das können Sie. Neben dem voreingestellten Versandschema können Sie auch noch weitere Empfänger angeben.

Frage nicht beantwortet?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!
---
Weitere Videos