Bausteine für schlanke Prozesse

Auf der Baustelle darf es eng werden. Im Tourenplan und in den Aktenschränken nicht. Deshalb disponiert die Spedition Anhuth als Logistikpartner der Ziegelindustrie seit drei Jahren seine Baustofflogistik mit der Speditionssoftware [dispo] und erweiterte im Sommer 2011 die Lösung um ein Modul für Dokumentenmanagement.

Spezialist für Baustofflogistik
Von März bis November ist Hochsaison in der Bauwirtschaft. Wie ein Staffelläufer übernimmt die Spedition Anhuth mit Sitz in Haltern am See Baustoffe wie Pflastersteine, Fliesen und vor allem Ziegel. Termintreu setzt das Familienunternehmen seit 1949 jede einzelne Palette seiner Auftraggeber aus Baustoffindustrie und -handel genau da ab, wo sie auf der Baustelle gebraucht wird. Für die Transporte in die ganze Bundesrepublik und ins benachbarte Ausland setzt Anhuth acht eigene und zehn fremde Spezialsattelzüge und Tautliner mit Kran oder Stapler ein. Einen Teil der Ware lagert und kommissioniert das Transportunternehmen auf 6.000 Quadratmetern eigener Logistikfläche.   

Kniffeliges Teilladungsgeschäft
Bis zu 30 Touren pro Tag organisiert Unternehmer Anhuth mit seinem Team aus einer Assistentin und acht festangestellten Fahrern. 40 Prozent davon als Teilladung. Ohne die Basissoftware [dispo] von cargo support wurden die Daten für jeden einzelnen Transportauftrag von der Auftragsannahme über die Disposition bis zur Abrechnung manuell und zum Teil doppelt und dreifach mit einer entsprechenden Fehlerquote in Excel erfasst. Jede Mengenänderung oder Terminverschiebung löste Kettenreaktionen aus. Täglich über 100 von Hand kopierte und abgelegte Dokumente sprengten die Aktenschränke. Um sein kleines Unternehmen bei steigendem Auftragsvolumen schlank zu halten, suchte der Unternehmer eine praktikable und erweiterbare Softwarelösung.

Pragmatisch wie das Programm
„Nach der überzeugenden Demoversion der Speditionssoftware beeindruckte mich vor allem die Auffassungsgabe der Kundenbetreuer von cargo support“, erinnert sich Horst Anhuth an die Implementierung der Basissoftware. „Schnell erfassten sie alle branchenspezifischen Anforderungen der Baustellenlogistik.“ So unkompliziert wie das Programm an die branchenübliche Einheit von 1000 Stück angepasst wurde, entwickelten die Kundenbetreuer passende Formulare, hinterlegten entsprechende Informationen und unterstützen die Anwender online und per Telefon beim Einrichten ihrer individuellen Bildschirme. Seit diesem Jahr sind zusätzlich auf einen Klick alle Dokumente und Dateien zum Transportauftrag auf einem Schirm. Das Zusatzmodul [archiv] legt alle selbst erstellten Dokumente von der Auftragsbestätigung bis zur Rechnung ab und verknüpft eingescannte Dokumente und Dateien mit dem entsprechenden Auftrag.

Platz für ausrangierte Radiergummis
Per Bleistift von Hand geführte Dispolisten und prall gefüllte Ordner gehören der Vergangenheit an. Es ist wieder Platz in den Schränken, die bis Mitte des Jahres noch aus allen Nähten platzten. Mit den automatisierten Prozessen der Speditionssoftware stemmen Unternehmer Anhuth und seine Kollegin 20 Prozent mehr Auftragsvolumen in der gleichen Zeit. Über das elektronische Dokumentenmanagement erhalten Kunden auf Knopfdruck und sekun-denschnell jede gewünschte Information zu Auftragsstand, Palettentausch oder den Beleg - ohne zeitraubendes Blättern und umständlichen Rückruf.

Unternehmen

Die Spedition Anhuth e. K. in Haltern am See bei Hannover beliefert bundes- und europaweit mit einem Fuhrpark von acht eigenen und zehn fremden Fahrzeugen Baustellen mit Ziegelprodukten in Teil- und Komplettladungen.

Herausforderung

Branchenspezifische Anforderungen der Baustofflogistik und komplexe Kombinationen des Teilladungsgeschäfts in der Basissoftware abbilden.

Lösung

Basissoftware cargo support [dispo] in Kombination mit [tacho] für Fuhrparkverwaltung und [archiv] für Dokumentenmanagement.

Ergebnis

Gleiche Personaldecke bei 20 Prozent mehr Auftragsvolumen durch direkten Zugriff auf alle Informationen.

“Die automatisierten Prozesse geben uns mehr Zeit für unsere Kunden.“
Horst Anhuth, Geschäftsführender Gesellschafter,
Spedition Anhuth e. K.