Spannende Blogbeiträge zur
Spedition und Logistikbranche

Weg vom Wasserfall: So verändert Digitalisierung die Arbeitswelt

Blog / Markus Walter / 29. November 2019

Keine Postkörbe, keine manuelle Auftragserfassung, kein Warten auf Kollegen: die Digitalisierungswelle hat die Logistikbranche längst erreicht und sorgt für nachhaltige Veränderungen in der Arbeitswelt.

In analog organisierten Lieferketten sitzen an jeder Schnittstelle Menschen, die Teilprozesse bearbeiten und die Ergebnisse ihrer Arbeit im Wasserfallprinzip an Kollegen zur weiteren Bearbeitung weiterreichen. In jedem Teilprozess können Fehler entstehen, die durch Vorgesetzte oder andere Kontroll-Instanzen herausgefiltert werden müssen. Der damit verbundene Aufwand ist immens und wird sich zukünftig nicht mehr wirtschaftlich darstellen lassen. Die unternehmerische Zukunft und maximale Qualität können nur mit einer konsequenten Digitalisierung gesichert werden.


Digitialisierung
Digitialisierung
Digitalisierung ganzheitlich angehen
Wer seine Prozesse im Speditions- und Transportalltag digitalisieren möchte, der sollte daran denken, alle Beteiligten mitzunehmen. Das betrifft auch die Fahrer. Denn jede Kette ist nur so stark wie das schwächste Glied.
Softwarefehler
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Softwarefehler: Den perfekten Programmcode gibt es nicht
Software wird oft vorschnell für Fehlfunktionen verantwortlich gemacht. Gemeinsam mit der Hotline muss analysiert werden, ob die festgestellten Mängel eventuell auf die Peripherie oder nicht installierten Module zurückzuführen sind.
Bangkok aus der Luft. Bild von Pexels auf Pixabay
Berufliche Perspektive: Arbeiten, wo andere Urlaub machen
Arbeitgeber müssen Perspektiven bieten, um Fachkräfte ans Unternehmen zu binden. Das Softwarehaus cargo support motiviert einen Programmierer mit einem sechsmonatigen Thailand-Einsatz.
Erfolgreiche Softwareeinführung
Erfolgreiche Softwareeinführung
Erfolgreich neue Software einführen
Oft scheitern Softwareprojekte an ganz grundsätzlichen Dingen, die Unternehmen nicht ausreichend berücksichtigen. Dabei gilt es schon vor dem Start, Ziele zu definieren und Akzeptanz für Veränderungen zu schaffen.
Bild von bernswaelz auf pixabay
Slots am Hamburger Hafen professionell buchen
Im Hamburger Hafen müssen Spediteure jetzt vorab Slots buchen, damit sie die Container der Kunden in den Terminals abliefern oder aufnehmen können. Das fordert bei manueller Eingabe viel Arbeitszeit oder die Unternehmen nutzen eine Software, die das automatisch kann.
---
Weitere Videos