Spannende Blogbeiträge zur
Spedition und Logistikbranche

cargo support hat einen cleveren Chat programmiert

Blog / Ralf Johanning / 28. May 2019

Eine eindeutige Kommunikation zwischen Fahrer, Disposition und System ist Gold wert, wenn sie richtig durchdacht ist. Es muss nicht immer What’s App sein, besonders dann nicht, wenn viele Mitglieder mitlesen können.

Insbesondere im geschäftlichen Umfeld sind viele Chat-Apps nicht alltagstauglich, wenn es um die Einhaltung der Datenschutzgrundverordnung geht. Gleichzeitig lesen viel zu häufig, zu viele Menschen mit. Ein spezieller Fall ist dabei die Transport- und Logistikbranche. Hier unterstützen spezielle Chats die Kommunikation zwischen Fahrer, Disponenten und System. „Im Alltag sind häufig mehrere Disponenten in Aufträge involviert. Daher haben wir uns bei unserer Fahrer-App dazu entschieden, es Disponentengruppen möglich zu machen, mit jeweils einem Fahrer zu kommunizieren“, erklärt Ralf Ostholt, Leiter Produktentwicklung  bei cargo support.

Aktuellster Beitrag
Fahrer-App von cargo support
Fahrer-App von cargo support

Intelligente Systeme im Transportmanagement
Intelligente Systeme im Transportmanagement
Disposition 4.0: Intelligente Software entlastet spürbar
Moderne Dispositionssysteme steigern die Produktivität und schaffen ein angenehmes Arbeitsumfeld. Der Beitrag stellt mehrere Lösungen vor.
Containertransport
Containertransport
Chassis-Ortung leichtgemacht
Mit einem einfachen und kostengünstigen QR-Code und der entsprechenden App lassen sich Chassis, Container oder andere Fahrzeug verfolgen und orten.
Disponent Speditionssoftware Bildschirme
Disponent Speditionssoftware Bildschirme
Mit bis zu drei Monitoren sollten Disponenten arbeiten
Disponenten haben täglich viele Touren zu organisieren. Nebenbei kommunizieren sie mit Fahrern und Kunden. Das bedeutet viel Hektik und Stress. Mehrere Monitore führen zu einer Leistungssteigerung am Arbeitsplatz. Doch auch hier sollten es nicht mehr als drei sein.
---
Weitere Videos