Spannende Blogbeiträge zur
Spedition und Logistikbranche

Unsere Mitarbeiter im Interview

Diese Woche möchten wir Ihnen unseren Kollegen Bernhard Maucher vorstellen, der am Standort Nürnberg für cargo support tätig ist.

In einem wachsenden Unternehmen mit hochmotivierten Kolleginnen und Kollegen stellen wir uns ständig neuen und spannenden Herausforderungen, um gemeinsam Erfolge erleben zu können. In den nächsten Wochen möchten wir Ihnen einige unserer Kolleginnen und Kollegen in einem Interview vorstellen und Ihnen einen Einblick in deren Aufgaben und Tätigkeiten bei cargo support zu geben.

bei cargo support eine Ausbildung zum IT-System-Kaufmann
Bernhard Maucher absolviert bei cargo support eine Ausbildung zum IT-System-Kaufmann

Hallo Bernhard, Du machst bei cargo support eine Ausbildung zum IT-System-Kaufmann. Wie sieht Dein Arbeitsalltag bei uns aus?

Der Alltag besteht grundsätzlich aus der Supporttätigkeit am Telefon und der Bearbeitung von Kundenanfragen. Auch Anfragen von Kunden definieren und an unsere Kollegen aus der Technik weitergeben ist an der Tagesordnung. Da ich mich inzwischen sehr gut in die IT eingearbeitet habe, helfe ich auch den Kollegen sehr oft mit ihren Anliegen. Die Reichweite meiner Tätigkeiten geht dabei von kleineren administrativen Aufgaben bis hin zur Übernahme von „IT-lastigen“ Aufgaben auf Kundensystemen, wie Updates unserer Software und Fehlerfindung bei Problemen im System.

Welche Aufgaben machst Du häufig? Welche Aufgaben hast Du bisher kennengelernt?

Am häufigsten übernehme ich die Updates unserer Software bei Kunden. Da wir ein agiles Softwareunternehmen sind, sind auch einige spontane Updates nötig.
Aufgaben habe ich als Azubi hier schon viele gehabt. Rechnungen schreiben, erfolgreiche Vertriebsgespräche, Kundengespräche, Lebensmittel- und Büromateriallieferungen, Inbetriebnahme von Kunden und Schulungen in unserer Software, Einrichten der Laptops neuer Kollegen, Pizza holen. Die Reichweite der kaufmännischen Aufgaben ist beachtlich.

Was macht Dir bei der Arbeit am meisten Spaß? Was gefällt Dir am besten?

Am meisten Spaß habe ich, wenn ich den Kollegen bei Ihren Problemen mit der IT helfen kann. Stereotypen wie „mein Bildschirm geht nicht“ sind in einer IT-Firma selten, deswegen sind die Anforderungen immer recht hoch, und da ein tieferes Verständnis für IP-Adressen nicht die Norm ist, bin ich oft der Ansprechpartner.

Was hättest Du vorher nicht erwartet? Was hat Dich bei der Ausbildung überrascht?

Nicht erwartet hatte ich auf jeden Fall, wie tief das Wissen für einen gut ausgebildeten Kaufmann gehen kann. Alleine schon die Buchhaltung ist eine Wissenschaft für sich. Das ganze gepaart mit Businessplänen, dem AIDA Prinzip, Flussdiagrammen und Verhandlungen macht eine fundierte Ausbildung in diesem Bereich unabdingbar.
Überrascht war ich über mich selbst. Zwar war ich schon immer technikaffin aber seit ich jeden Tag Neues über die administrativen Aufgaben lerne, kann ich gar nicht genug davon bekommen.
Zum Glück bin ich aber als angehender kaufmännischer IT-ler auch nicht vom Kunden abgeschnitten, sodass mein Aufgabenbereich ständige Neuanforderungen verspricht.

Ich danke Dir für Deine Zeit!

---
Weitere Videos