Spannende Blogbeiträge zur
Spedition und Logistikbranche

Unsere Mitarbeiter im Interview 4

Diese Woche möchten wir Ihnen unseren Kollegen Andreas Kizina vorstellen, der am Standort Nürnberg für cargo support tätig ist.

In einem wachsenden Unternehmen mit hochmotivierten Kolleginnen und Kollegen stellen wir uns ständig neuen und spannenden Herausforderungen, um gemeinsam Erfolge erleben zu können. In den nächsten Wochen möchten wir Ihnen einige unserer Kolleginnen und Kollegen in einem Interview vorstellen und Ihnen einen Einblick in deren Aufgaben und Tätigkeiten bei cargo support zu geben.

Andreas Kizina ist Projektleiter bei cargo support
Andreas Kizina ist Projektleiter bei cargo support

Hallo Andreas, was machst Du bei cargo support?

Ich bin Projektleiter und begleite unsere (Neu-)Kunden bei der Einführung der Software oder bei der Weiterentwicklung und Verbesserung der Arbeitsprozesse mit unserer Software. Da wir unsere Software ständig weiterentwickeln – sehr oft eben auf Grund von neuen Anforderungswünschen der Kunden, gibt es hier ständig etwas zu tun. Als Projektleiter bin ich Verbindungsglied zwischen unserer Technik und dem Kunden. Ein „Übersetzer“ sozusagen. Die Wünsche / Anforderungen müssen von „Kundensprache“ in „Techniksprache“ übersetzt werden. Teilweise eine sehr schwierige Aufgabe. Und natürlich gehört auch der kaufmännische Bereich (Angebote erstellen) bei einem Projekt zu meinen Aufgaben. Aber auch allgemeine Supporttätigkeiten sind ein täglicher Bestandteil.

Wie kann man sich einen typischen Arbeitstag bei Dir vorstellen?

Gar nicht; fast jeder Tag ist anders. Das ist aber auch das Schöne.

Wie würdest Du deinen Freunden cargo support als Arbeitgeber beschreiben?

„IT halt“ – irgendwie strange (so als Branchenfremder, als ich hier angefangen habe) aber saucooler Laden. Für mich als gelernten Speditionskaufmann war es schon (und ist es teilweise immer noch) eine große Umstellung, wie man in einem Softwareunternehmen an Aufgaben und „Probleme“ rangeht. Und auch wenn es sich abgedroschen anhört: Wir sind wirklich eine Familie und keiner steht so wirklich über dem anderen.

Nenne drei Gründe, warum Du gerne bei cargo support arbeitest:

  • Das Team an sich ist klasse. Jeder ist für den anderen da
  • Freie Entfaltungsmöglichkeiten, wenige strikte Vorgaben, flache Hierarchien
  • Die Meinung des Einzelnen ist immer gefragt, jeder hat seine Schwächen und Stärken – das wird akzeptiert und berücksichtigt
  • Der Kaffee ist klasse hier

Ich danke Dir für Deine Zeit!

---
Weitere Videos