Spannende Blogbeiträge zur
Spedition und Logistikbranche

Google Maps überlisten & Schwertransporte schneller planen

Blog / Marcus Walter / 19. Februar 2020

Eine neue Softwarelösung von cargo support ermöglicht die Nutzung von Google Maps als effizientes Planungstool für genehmigungspflichtige Schwertransporte mit VEMAGS. Eine Streckenbibliothek unterscheidet dabei in bewilligte, nicht bewilligte und geplante Streckenabschnitte

Google Maps ist ein tolles Werkzeug: Nicht nur Direktverbindungen von A nach B, sondern auch Zwischenstopps lassen sich mit dem Online-Tool minutiös planen. Diese Eigenschaft würde Google Maps eigentlich für das Planen von Schwerlasttransporten qualifizieren. Nicht zuletzt könnte damit auch die Kommunikation mit den Genehmigungsbehörden via VEMAGS (VErfahrensMAnagement für Großraum- und Schwertransporte) deutlich vereinfacht und beschleunigt werden.

Aktuellster Beitrag
Schwerlasttransport Bagger
Schwerlasttransport Bagger

cargo support Speditionssoftware bei GDH
GDH LKW
Schnittstellen zum Auftraggeber: Wer soll das bezahlen?
Wenn es um das kostspielige Programmieren von Schnittstellen zu den IT-Systemen ihrer Auftraggeber geht, warten Transporteure gerne ab.
Der Digitale Zwilling in der Logistik
Digital Twin in der Logistik
Digitalisierung: Der digitale Zwilling muss der Realität entsprechen
In der Transport- und Logistikbranche kann die Digitalisierung nur dann voranschreiten, wenn die eingegebenen täglichen Arbeitsprozesse auch der Wirklichkeit entsprechen. Mitarbeiter müssen dabei ehrlich sein und ihr Fachwissen preisgeben.
Softwarehilfe
Softwarehilfe
Softwarehilfe, die ankommt
Das Servicedesk von cargo support hält, was der Name verspricht. Mit dem neuen Tool werden alle Beteiligten ständig auf dem Laufenden gehalten. Jeder Vorgang wird erst dann abgeschlossen, wenn das Problem gelöst ist. Die Kommunikation endet nicht mehr in einem schwarzen Loch.
---
Weitere Videos