Spannende Blogbeiträge zur
Spedition und Logistikbranche

Traumjob: Vom Spediteur zum IT-Experten

Wer das Transport- und Logistik-Gen im Blut hat, der muss nicht unbedingt direkt in der Branche arbeiten. Branchenspezifische Softwareunternehmen nehmen die Speditionskaufleute gern, denn sie besitzen viel Fachwissen.

Für Michael Kirsch ist es ein Traumjob. „Als IT-Experte habe ich die Chance mit allen Abteilungen einer Spedition zu arbeiten. Das macht meinen Alltag um ein Vielfaches abwechslungsreicher“, schwärmt Kirsch, IT-Berater bei cargo support. Während er als Speditionskaufmann hauptsächlich in einer Abteilung gearbeitet hat, ist er jetzt für alle Geschäftsbereiche einer Spedition Ansprechpartner.

Berater braucht Leidenschaft für IT

Wer wie Michael Kirsch die Seiten wechseln möchte, der sollte eine gewisse IT-Affinität besitzen. Das erleichtert den Ein- beziehungsweise Umstieg.  „Ohne Vorkenntnisse und eine Leidenschaft für die moderne Datenverarbeitung ist es schwer in der Branche Fuß zu fassen. Da hilft es auch nicht, wenn man als Speditionskaufmann, über das nötige Fachwissen verfügt“, sagt Kirsch.

Arbeitsprozesse der Kunden sind immer wieder neu

Wer jedoch den Schritt wagt, der hat die Chance auf mehr direkten und indirekten Kundenkontakt. Sobald der Berater auch mit einer Softwareeinführung beim Kunden betraut wird, lernt er das Geschäft des Kunden umfassend kennen. Er ist oft direkt vor Ort, um sich die täglichen Arbeitsprozesse anzuschauen. Nur so hat der zuständige Mitarbeiter die Möglichkeit, auch die Software soweit anzupassen, dass sie wirklich hilfreich im Alltag ist. „Wir leben unseren Job. Uns ist es unheimlich wichtig, einen roten Faden von der Auftragsannahme über dessen Ausführung bis hin zur Rechnungsstellung zu schaffen. Das gelingt uns nur, wenn wir die Arbeitsprozesse unserer Kunden auch verstehen“, betont Kirsch. Denn jedes Speditions- und Transportunternehmen hat über die Jahre ganz eigene Abläufe entwickelt. Da muss der Berater genau analysieren, ob die Software überhaupt zum Geschäft des Kunden passt.

Zum abwechslungsreichen Job kommen auch noch Schulungen. Als Referent gibt Kirsch sein Wissen weiter und arbeitet die Speditionskaufleute, Disponenten, Fuhrparkmanager und Bürokaufleute in die neue Software ein und hilft bei Problemen. Das geschieht auf Wunsch auch jederzeit online. 

---
Weitere Videos